| Kundenportal | Jobs | Initiativbewerbung | Login |

Videofernüberwachungen über die Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH


Frankfurt, 20.03.2014 – Als sinnvolle Ergänzung zu einer Einbruchmeldeanlage können Objekte bei einer Alarmierung direkt von der VdS-C-zertifizierten 24 Stunden besetzten Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH per Videokamera überprüft werden.

Immer mehr Kunden der All Service Sicherheitsdienste GmbH ergänzen ihre Einbruchmeldeanlage mit einem Videosystem, das direkt auf die Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH aufgeschaltet werden kann. Fehlalarme und unnötige Einsatzkosten können durch eine Videofernüberwachung vermieden werden.

„Durch die Videofernüberwachung kann die Interventionszeit deutlich verkürzt  und die Polizei bei einer tatsächlichen Straftat schneller alarmiert werden.“ erklärt Peter Haller, Geschäftsführender Gesellschafter der All Service Sicherheitsdienste GmbH.

In der Notruf- und Serviceleitstelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH werden rund um die Uhr alle Notrufe und Alarmmeldungen von über 23.000 Kunden angenommen und sofort die notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Es werden Einsätze koordiniert, Hilfs- und Rettungskräfte angefordert oder notwendige Hilfsmittel organisiert. Geschulte Ansprechpartner und neueste Technik gewährleisten eine schnelle und optimale Hilfe. Deshalb ist die Notruf- und Serviceleistelle der All Service Sicherheitsdienste GmbH auch VdS-Klasse C anerkannt.

Notrufzentrale Frankfurt
069 95423 0

Notruf- & Servicetelefon
24 Stunden

© 2000 - 2017 All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement
Alle Rechte vorbehalten. Datenschutz | Impressum | AGB